Prof. Dr.med. Dr. phil. nat.

Michael Schultz

Werdegang:

  • Studium der Medizin, Biologie, Vor- und Frühgeschichte sowie    
    Völkerkunde in Frankfurt am Main
  • Von 1979-1989 zusätzlich zur Tätigkeit in Göttingen nationale und internationale Lehraufträge
  • Bis 2010 Ärztlicher Direktor der Prosektur des  anatomischen Instituts Göttingen; weiterhin als Professor für Anatomie tätig

Forschungsfelder:

  • Derzeitige Lehraufträge und Arbeitsgebiete national und international zum Thema Paläopathologie (Evolution und Geschichte der Krankheiten)
  • Bioarchäologie (völkerwanderungszeitliche Populationen Mitteleuropas; präkolumbische Populationen des nordamerikanischen Südwestens und Südostens sowie Mexikos; Altes Ägypten)
  • Biomineralisation des Knochens (kollagene und nicht-kollagene Proteine der extrazellulären Knochenmatrix)
  • Paläoproteomik und Primatologie (vergleichend-morphologische und funktionell-anatomische Untersuchungen zur Vorderextremität der Schlankaffen sowie den Nasennebenhöhlen der  Menschenaffen)